Während ein Beach Club nach dem anderen mit balinesischen Betten aus dem Boden sprießt, geht Cala Escondida einen anderen Weg, zurück zur einfachen und ursprünglichen Schönheit Ibizas – ein charmanter Chiringuito, der sich selbstbewusst in Es Racó d’en Xic ans Meer schmiegt. Hier an der Küste von Cala Comte vermischen sich Stimmengewirr und Gelächter mit dem Rauschen der Wellen zu einem unterhaltsamen Orchester, das keinen Verstärker benötigt. Nur ab und an sorgt ein wenig improvisierte Live Musik für stimmungsvollen Sound.

Das Dach ist mit Solarplatten gedeckt und sorgt so für den Strom in der Küche, die einfache und preiswerte Gerichte, wie frische Salate, Tajine, Couscous, Hummus und Wraps präsentiert. In naher Zukunft wird es auch hausgemachtes italienisches Eis geben.

Die rustikale Strandbar mit ihrem harmonischen Design und ihrer Gemütlichkeit, hoch oben am Felsen gelegen, bietet einen fantastischen Blick über das blaue Meer und lässt Stunden der Betrachtung wie Minuten verstreichen. Frischgepresste Säfte oder Cocktails wie Mojito, Caipiroska und Margarita begleiten die verführerische Aussicht. Star der Bar: die Margarita, ganz original mit Maracuja.

Die Bar öffnet morgens um 10 Uhr und hat bis Mitternacht geöffnet. „Am Abend ist es fantastisch, der Sonnenuntergang berührt die Herzen der Gäste, die nach dem Abendessen noch gemütlich bei einem Cocktail hier sitzen. Es gibt kein WiFi, kein Internet und keine Musik, auch Kreditkarten nehmen wir nicht. Seitdem ich hier bin, schaue ich nur noch morgens und abends einmal auf mein Handy und fühle mich glücklicher und freier“, schwärmt Inhaberin Tess Harmsen. Ein traumhafter Ort, der den Zauber Ibizas wie ein Geheimnis wahrt.

www.calaescondidaibiza.com