Das Ibiza Gran Hotel geht in seine neunte Saison und wird nicht müde, seine Gäste immer wieder mit Innovationen zu überraschen. Im Restaurant La Gaia verführt der neuste Trend „Japeruvian Cuisine” – eine unwiderstehliche Mischung aus japanischer und peruanischer Küche, die nicht nur einzigartig auf Ibiza ist, sondern auch deliziös.

Der außergewöhnliche und erfrischende Ansatz geht zurück auf Óscar Molina, den leitenden Küchenchef vom Gran Hotel Ibiza und Casino Ibiza. Er basiert auf der Nikkei Küche, die das Beste aus Peru und Japan vereint. Auch wenn diese beiden Kulturen kulinarisch zunächst sehr unterschiedlich erscheinen, so ergibt sich doch aus dieser Mischung eine kulinarische Sensation, die die Experten vom La Gaia noch verfeinert haben.

Diese Gerichte erzeugen Genuss, überraschen, können gesnackt und auch geteilt werden. Es geht nicht nur um eine geschmackliche Komponente, sondern auch um Entspannung, Lässigkeit und Freude bei einem gemeinsamen Essen.

Beim Dessert bleibt das La Gaia diesem außergewöhnlichen Ansatz treu und bietet eine vielfältige Auswahl an köstlichen Süßspeisen und Früchten an, die sowohl in Japan als auch in Peru  beheimatet sind. Eine große Cocktail- und Sake Auswahl runden das Angebot ab.

Die Räumlichkeiten im La Gaia haben ebenfalls einen neuen Look erhalten. Nun können die Sushi Köche in einer „Kochshow“ ihr Handwerk an einer zweiten Bar öffentlich präsentieren. Eine tolle Performance, die die Gäste  dauerhaft bewundern dürfen.

Ein Novum ist auch die dreidimensionale Skulptur „Life“ der dänischen Künstlerin Katrin Kirk, die auf Mallorca lebt. Bei diesem Werk versinkt der Betrachter ins Meer, umgeben von schwebenden Quallen, die durch Lichtprojektionen aus der Wand heraus zu schweben scheinen – eine traumhafte Installation, die durch ein Metallgitter begrenzt wird: Ein interessanter Kontrast zu der Leichtigkeit der leuchtenden Quallen und ein Zugewinn für die Sammlung des Ibiza Gran Hotels.

Das La Gaia bietet seinen Gästen nicht nur eine exklusive Auswahl an Cocktails, sondern auch eine Reihe kultureller Events, die den Abend hier vervollkommnen. Eine sorgfältige Musikauswahl und eine permanente Fotoausstellung mit Bildern aus der Hippie Ära der 1970er Jahre, die die Essenz Ibizas wiedergeben, sind immer einen Besuch wert.

Doch damit nicht genug: In dieser Saison wird das Restaurant eine Reihe „kulinarischer Tage für zwei Paar Hände“ präsentieren, in denen das Team des Ibiza Gran Hotels ihre Küche mit anderen renommierten Köchen, wie Joseph Mariá Rodriguez, dem Gewinner des World Confectionery Cup 2011, Paco Roig, Rubén Álvarez und vielen anderen teilen wird.

Eine aufregende Saison, in die das La Gaia seine Gäste mitnimmt, voller Überraschungen, voller Geschmack und voller kulinarischer Innovationen.

Restaurant La Gaia

Paseo Juan Carlos I, 17
07800 Ibiza
+34 971 806 806