Elisa Pomar

Die Pomar Familie arbeitet seit 1850 in der Produktion traditionellen ibizenkischen Schmucks. „Den Juwelier des Königs“, so nannte man den Großvater von Elisa, der die schönsten Schmuckstücke für die Geliebten von Alfonso XVIII anfertigte. Auch in Ibizas historischem Archiv finden sich Hinweise auf einen Silberschmied namens Pomar, der bereits im 17. Jahrhundert unter dem Namen La Marina in Erscheinung trat.

Elisa Pomar studierte Gemmologie und trägt den glitzernden Namen der Familie jetzt in vierter Generation. Sie hat sich dem ibizenkischen Schmuck verschrieben, wie schon ihre Vorfahren. Ausgezeichnet dafür wurde sie mit der Goldmedaille of Merit 2016 und dem Empresa Revelación Preis der PIMEEF für Verdienste um das ibizenkische Schmuckhandwerk.

In einer Branche, die von Männern dominiert wird, hat sich Elisa eine Nische unter den führenden nationalen und internationalen Schmuckunternehmern gesucht. Die Designerin ist bei internationalen Modenschauen, Publikationen und der Pasarela Adlibvertreten, wo ihre Entwürfe die neuste Kollektion von Maya Hansen, Costura España, schmücken, sowie in renommierten Magazinen wie Vanity Fair.

Glühende  Verteidigerin und Fan der Nachbarschaft von La Marina

Die Love Story zwischen Elisa Pomar und der Nachbarschaft von La Marina begann vor langer Zeit, denn in dem Haus, in dem sie heute ihr Geschäft beherbergt, wurde sie geboren. Es ist eines der ältesten Häuser in dem antiken Stadtteil.

Ihre Kollektionen sind in ihren zwei Shops in Calle Castellar und in ihrem Online-Shop erhältlich. Elisa Pomar hat intensiv recherchiert und ihre Entwürfe an Schmuckstücken orientiert, die die Damen während des letzten Bürgerkriegs noch heimlich versteckten. Elisa hat sie zu neuem Leben erweckt und sie in ein modernes Gewand gesteckt, ohne ihren Charme zu verlieren. Die Leidenschaftlichkeit der Stücke sind einzigartig, große Designer wie Dolce & Gabbana nutzen den Schmuck seit Jahren auf ihren großen Fashion Shows und in ihren internationalen Kampagnen.

Doch was noch mehr zählt: Die Stücke von Elisa schmücken auch die Tänzer der traditionellen baile payés, der Bauerntänze, die so typisch für die Folklore der Pityusen sind.

Kontakt

Elisa Pomar

Calle Castelar, 1
07800 Ibiza
+34 971 310 526