Im voranschreitenden Sommer ist das Agrotourismus Hotel Atzaró erneut in den Mittelpunkt innovativer Kunst gerückt. Die 8. Auflage von Urban In Ibiza gehört zu den größten Kunstevents der Insel. Seltene Gelegenheit Kunstwerke von Inkie, Ben Allen, Miss Van, Kenor, Okuda, Nick Walker, Mau Mau und Ben Eine im Verbund zu bewundern.

Unter dem Banner Norte & South offenbaren sich zwei unterschiedliche Visionen face-to-face: die Montana Galerie aus Barcelona präsentiert Künstler aus Spanien, Mexiko, Argentinien, Frankreich und Italien, und die Londoner Westbank Galerie schickt fast ausschließlich britische Künstler in die warmen Gefilde, aber auch ein paar Werke von niederländischen, deutschen und französischen Künstlern, darunter Schoony, dessen duale Skulptur Emblem der diesjährigen Ausstellung ist.

Zum Auftakt der spektakulären Veranstaltung im lauschigen Garten von Atzaró bewunderte ein kosmopolitisches Publikum die neueste Streetart Werke von Inkie und anderen Künstlern. Der Soundtrack dazu: Exquisiter Deephouse und die Gänsehaut-Stimme von  Evika Blue & The Sound Thieves. Zu späterer Stunde explodierte der Melon Bomb DJ Scott Gray und heizte mit funky House-Rhythmen ein, während die Sonne hinter den Hügeln versank. Zu den denkwürdigsten Momenten des Abends gehörte die Live Art Performance von Marilyn Monroe (im Badeanzug von Lucas Milá), der Kinder mit farbigen Wasserpistolen eine Leinwand beschießen ließ.

Es war ein inspirierender Event, der an einem der schönsten Orte der Insel stattfand und inzwischen zum Epizentrum von Kreativität und künstlerischer Avantgarde geworden ist.

www.urbaninibiza.com