Andere Teenager polierten ihre BMX-Räder oder bolzten auf Fußplätzen, für Wally López, 1976 im Madrider Bezirk San Blas geboren, fügte sich Ende der 80er schon im Teenageralter das Schicksal: „Ich fing bereits mit 13 Jahren im Radio an. Wenig später entdeckte ich House und verliebte mich sofort.“ Heute, 25 Jahre später, kennen Hörer auf der ganzen Welt diese Leidenschaft. Seine Skills an den Turntables sind ebenso legendär wie seine Partys im „Space“. “Love ‚N‘ Music”, mit den Vocals von Ron Carroll, geriet zum Hit. Remixes mit Tiësto, Bob Sinclar und David Guetta zieren ebenso sein Stammbuch wie Shows mit Größen wie Madonna, Ricky Martin und Miguel Bosé.

Dabei entpuppte sich der Start für López auf Ibiza alles andere als geglückt: „Es war im ,El Divino‘„ lacht er. „Ich schwor mir, niemals zurückzukommen. Letztlich waren es aber nur die falschen Personen zur falschen Zeit am falschen Ort. Wenige Monate später rückte sich dieses Bild wieder gerade. Ich war im ,Pacha‘ und meine gesamte Sichtweise änderte sich.“ erinnert sich López. Seitdem ist seine Beziehung zu Ibiza unantastbar, mittlerweile liegt sein Lebensmittelpunkt hier.

Und er erinnert sich inzwischen gern zurück. Kennt unzählige Anekdoten und lacht verschmitzt, wenn er an die Nächte im „Space“ denkt. „Allein die Eröffnung im letzten Jahr: Binnen einer halben Stunde füllte sich der Parkplatz mit 5.000 Leuten. Es war unglaublich. Auch an die ,Back to Back‘-Abende mit Danny Tenaglia denke ich nur zu gern.“ So sehr die Geschichten von einst erheitern mögen – Nostalgie ist López‘ Sache nicht. Der Mann lebt im Hier und Jetzt. Das Jahr 2013 ist ein ganz besonderes, ein Jahr des Wandels für ihn. Nicht nur, dass er vom „Space“ ins „Blue Marlin“ wechselt, etwas ganz Erhebendes steht an – López wird Vater.

Da trifft es sich, dass er neben seinen musikalischen Aktivitäten auch die wirtschaftliche Basis seines Lebens fest im Griff hat: Er leitet die Firma Factomania, er designt für seine Modelinie „Tremenda Wear“. Große Marken wie Oakley, Pioneer und Vueling haben ihm bei Kampagnen schon vertraut. Und mehr als 700.000 Hörer sind dabei, wenn López auf Maximo FM sendet.

Wally López steht für Lebensfreude und Good Vibrations. Unverzichtbar bei aller Umtriebigkeit: genügend Zeit für Entspannung. Und als langjähriger Insulaner hat er erstklassige Tipps: Zum Meditieren und um Energie aufzutanken gibt es nichts Besseres als den Strand von Talamanca. Frühstück? „Hostal Talamanca und Sa Calm“. Mittagessen: Ins „Yemana“. Am Abend dann ins „B-For“ und einen Drink nimmt man am besten im „Blue Marlin oder Lio“. Wir werden seinen Empfehlungen folgen.

Und Wally López könnt ihr auf Twitter folgen: @wallylopez.

Wally Lopez