Es ist diese unglaubliche Präsenz von Manuel Ehrensperger und dieser ehrliche Händedruck, der einem sofort vermittelt; hier bin ich sicher, mit diesem Menschen gehe ich auf den Mount Everest und zurück. Glücklicherweise bietet Manu (wie seine Freunde ihn nennen dürfen) nur Wanderungen auf Ibiza an, aber diese reichen von den prachtvollen Ausblicken und Routen an jede Bergbesteigung heran. Ibiza einmal ganz anders erleben: das wollte der ehemalige erfolgreiche Manager auch, als er vor ein paar Jahren das erste Mal nach Ibiza kam – und ging mit den alten Fischern und Einheimischen auf ihre verwunschenen Pfade. Seit über einem Jahr bietet er nun mit seinem Unternehmen IBIZA HIKE STATION Touren an und… ist für Monate ausgebucht! Für IBIZA STYLE fand er dennoch ein klein wenig Zeit, um uns zu erzählen, warum er die Lackschuhe für die Wanderstiefel eintauschte.

Manuel, du bist in der Schweiz im Sternzeichen Löwe geboren und hast dort deine Kindheit verbracht, inwieweit hat dich dein Elternhaus und deine Heimat geprägt?
Ich bin ein echter Löwe und liebe es, Menschen zusammenzubringen. Zudem bin ich sehr sozial und kommunikativ. Ich teile gerne mit Freunden die Schönheit des Lebens. Aufgewachsen bin ich in dem kleinen Dorf Pully in der Schweiz, umgeben von Tieren und Natur. Meine Mutter nahm uns schon früh mit auf Wanderungen durch die Berge und in die Natur. Im Sommer schwammen wir in den Seen und im Winter fuhren wir Ski. Diese Verbindung zur Natur habe ich nie verloren.

Warst du schon immer gerne draußen aktiv?
Ja, absolut. Ich bin dankbar, dass ich noch zu einer Zeit aufwachsen durfte, die noch nicht so von Technologie geprägt war und ich meine Zeit mit Outdooraktivitäten verbracht habe. Obgleich ich ein Stadtmensch bin, habe ich es immer geliebt zu Fuß zugehen, sei es in New York oder anderswo. Nur die Natur habe ich vermisst.

Du hast eine ungewöhnliche Karriere für einen Wanderführer. Warum hast du dein Leben so auf den Kopf gestellt?
Ich habe eigentlich drei Karrieren gemacht: Nach einer Ausbildung zum Koch an der renommierten Hotelier Schule von Lausanne stieg ich auf zum Food & Beverage Manager im Senegal und im Mark Hotel in New York. Dann wechselte ich in die Modebranche und ins Management von Luxusgütern bei Levis und Chopard und wurde Vizepräsident bei Swarovski und CEO bei Pronovias. Während meiner Zeit bei Swarovski habe ich IESE Business School studiert. Vor ungefähr vier Jahren stellte ich fest, dass ich nicht mehr glücklich in meinem Hamsterrad war. Ich durchlebte grad eine Scheidung und beschloss den Pilgerweg Santiago de Compostela zu gehen: 21 Tage und 800 Kilometer legte ich fast schweigend zurück, danach wusste ich: es muss sich etwas ändern! Ich ging nach Ibiza, um einfach mehr draußen zu sein und um einen neuen Lebensinhalt zu finden. Und heute…heute bin Wanderführer und glücklich.

Wie kam es zu der Idee, ein Unternehmen zu gründen, das Wandertouren anbietet?
Als ich nach Ibiza kam, war ich ein paar Stunden am Tag mit Private Equity beschäftigt, hatte also viel Zeit, die Insel zu erkunden. Freunde empfohlen mir die immer gleichen Strände, Beachclubs und Restaurants, die auch wirklich schön waren, aber es hat mich nicht erfüllt – ich war immer in meiner Komfortzone. Ich fing an, die Insel auf eigene Faust zu erkunden, kaufte einen Wanderführer und entdeckte unglaubliche Orte und Wege. Meine Freunde waren immer sehr beeindruckt von den Fotos, die ich teilte und mir wurde klar, dass nicht viele Menschen die wilde und raue Seite der Insel und ihre unberührte Landschaft kannten. Ich fing an, Freunde und Bekannte aus allen Gesellschaftsschichten und jedweden Alters einzuladen, mich zu begleiten. Über zwei Jahre ging das so und mir wurde klar, dass diese Wanderungen nicht nur für sehr Aktive waren, sondern für alle – egal ob DJ, Unternehmer, Prominenter oder ganze Familien, ob jung oder alt. Und mir wurde bewusst, wieviel Freude es mir bereitete, meine Erfahrungen zu teilen.

Wann hast du dein Unternehmen auf Ibiza gegründet?
Vor eineinhalb Jahren hat mich ein italienischer Wanderer gefragt, ob ich zehn Wanderungen aus Trainingszwecken mit ihm machen könnte. Anschließend habe ich meine Lizenz im Turismo Activo gemacht und im letzten Winter die Zertifizierung zum Bergführer Level 1 abgeschlossen.

Die Insel bietet traumhafte Wander- und Klettertouren, aber warum gerade Ibiza?
Jeder Tag, jede Wanderung fühlt sich an, als wäre es das erste Mal, da sich die Landschaft durch Wetterbedingungen und die Jahreszeiten und sogar die Tageszeiten ständig ändert. Es ist eine komplett sensorische Erfahrung: alle Grüntöne zu erfassen, das kühle Wasser auf der Haut zu spüren und den Rosmarin zu riechen. Ich biete über 30 Wanderungen an, die sich alle unterscheiden, da die Natur hier so vielfältig ist. Jeder Moment ist einzigartig.

 

Du scheinst sehr in Balance zu sein, war das schon immer so?
Ja, heute bin ich es. Ich lebe im Moment und genieße jeden Tag, weil ich das tun darf, was ich liebe. Das war nicht immer so. Das hektische Stadtleben und die Führungspositionen haben mich sehr in Anspruch genommen.

Ibiza zieht immer mehr und mehr Touristen an, die nicht nur zum Feiern kommen, sondern um die wunderschöne Natur zu genießen – spürst du das auch, gibt es mehr Anfragen?
Ja, mein Ziel war es definitiv, den Touristen eine andere Seite der Insel zu zeigen als das übliche Club-, Boots-, Restaurant- und Strandleben, was natürlich auch ein tolles Erlebnis ist. Ich wollte eine andere Erfahrung in der Natur bieten, um ihren Urlaub auf dieser schönen Insel zu vollenden. Mein Ziel war es, das Wandern auf Ibiza zum Trend wird – das haben wir erreicht. Eine coole Kombination: Ushuaia, Pascha und… Wandern. Ich biete den Wanderern an, ihre Momente in Bildern und Videos festzuhalten, damit sie sich voll auf sich selbst konzentrieren können und ihre Erfahrung genießen können, indem sie aus ihrer Komfortzone heraustreten und sich selbst wiederentdecken.

Machst du alle Touren selbst oder hast du ein Team?
In dieser Saison ist Life Coach Gino Nami mit an Bord. Ihre Leidenschaft zur Natur, ihre Energie und ihre Liebe zu einem gesunden Lifestyle ergänzen sich perfekt zu mir.

Bietest du auch Meditationen an oder gibt es Regeln während einer Wanderung?
Ja, Achtsamkeitsspaziergänge und Meditationen sind ein großer Teil des Konzepts. Es gibt keine Regeln, einfach gute Energie, Präsenz und ein Lächeln mitbringen!

Hast du eine Lieblingsroute?
Ich habe keinen Favoriten, ich richte mich nach den Bedürfnissen meiner Kunden.  Vielleicht möchtest du in einer Höhle schwimmen, Energie im Wald tanken oder wirklich an deine körperlichen Grenzen gehen – wir unterstützen dich dabei.

Verrate uns doch bitte zwei Touren und ihre Highlights.
Es Vedrà: Ein mächtiger Felsen und der drittmagnetischste Punkt der Welt.
Ses Balandres: Ikonische und authentische Wanderung mit kleinen Geheimnissen.

Was ist so befriedigend an deiner Tätigkeit?
Ich genieße den gesunden Lebensstil und das Vergnügen, unglaubliche Menschen aus der ganzen Welt zu treffen und jeden Tag im Paradies aufzuwachen.

Wie gehst du mit dem Problem der Umweltverschmutzung auf Ibiza um?
Umweltverschmutzung ist überall ein Problem. Wir haben hier viele Boote, Jetskis und Autos. Es ist traurig, wenn ich Strände voller Plastik aus dem Meer entdecke. Ich versuche zu helfen, indem ich Müll von den Stränden und Wegen aufsammele.

Gibt es besondere oder bizarre Kundenwünsche?
Für mich ist nichts bizarr, jede Anfrage wird ernst genommen.  Ob Unterstützung bei einem Heiratsantrag oder ein Wanderer, der Nacktbilder von sich vor Es Vedrà möchte. Ich tue mein Bestes, um alle Wünsche zu erfüllen.

Gibt es Orte auf Ibiza, die du NICHT kennst?
Während meiner ersten vier Jahre haben mir Fischer Wege gezeigt, die in den letzten dreißig Jahren nicht mehr betreten wurden. Die Ibicencos haben mir ihre geheimen Orte gezeigt und Geschichten anvertraut. Ich bin mir sicher, dass ich weiterhin verborgene Schätze entdecken werde.

Wo lebst du auf Ibiza und bleibt Zeit für weitere Hobbys?
Ich lebe im ruhigen Norden der Insel. Ich genieße die Stille und diesen authentischen Teil von Ibiza. Zu meinen Hobbys gehören Standup Paddling, gutes Essen und Musik. In meinen Instagram-Stories hört man viel elektronischen Deep-House-Musik mit ethnischen Klängen.

Deine eigene Lebensphilosophie?
Um im Leben voran zu kommen, musst du leicht werden.

Dein Wunsch für die Zukunft?
Die Schönheit der Insel mit Wanderern zu teilen und das Konzept auf andere Orte der Welt
auszudehnen. Ich möchte ein Verständnis dafür wecken, wie Naturwanderungen unsere mentale Stärke fördern und uns dabei helfen, bessere Entscheidungen zu treffen, so dass wir ein gesünderes und glücklicheres Leben führen können. Wie ich zu meinen Wanderern zu sagen pflege: Let’s hike to get high on life!

Related Posts

  • Published On: Oktober 22nd, 2022|Categories: People|
  • Published On: Oktober 19th, 2022|Categories: People|
  • Published On: Oktober 10th, 2022|Categories: People|
  • Published On: Oktober 5th, 2022|Categories: People|
  • Published On: Oktober 5th, 2022|Categories: People|