Und so kommt es, dass borgward bagforgood persönlich begleitet von Petra Borgward seine Füsse erstmals auf eine Insel setzt, deren Ruf so legendär ist, wie ihre hippen Besucher und sich jedem, der borgward bagforgood kennt, die gewisse Seelenverwandtschaft geradezu aufdrängt:

Raum für Kreativität, Individualität statt Mainstream, die Entdeckung der eigenen Langsamkeit, Inspiration gepaart mit Purismus! back to the roots …

Und so präsentiert sie sich handgearbeitet und einzigartig am 23. Juli 2016 ganz unkonventionell und mittendrin im Nassau Beach Club, Playa d’en Bossa.

Ein start up, wie er entdeckungswürdiger nicht sein kann, für eine Bag, die schon längst zum Geheimtipp für Insider geworden ist.

Sie ist wie ihre automobilen Vorgänger mit hochwertigsten Materialien aus kontrollierten Produktionen gefertigt und erscheint im Innenleder immer in der Farbe Rot – dem Borgwardrot.

Ein kleines Stück Ewigkeit aus ungewöhnlichen Ledern und Fellen argentinischer Rinder, aufgewachsen in den Weiten der Pampas stehen für ihren Look und ihre Einzigartigkeit. Feinstes Rossnappa aus Italien kleidet sie aus und das Leder indischer Wasserbüffel aus deutscher Gerberei schützt ihren Boden, gibt ihr Standfestigkeit und wird dort von immer wechselnden, ausgefallenen Schmucknieten geziert. Dieses Büffelleder verleiht ihren Griffen Robustheit und eine derbere Note, die sie in der Weekender-Variante zur Unisex-Tasche macht.

Qualität und Zeitlosigkeit sind zwei der vielen Akzente, die das Design hier setzt. Eine Tasche mit dem Format zum Klassiker, die durch ihren Fellauftritt und die Bodennieten auch noch zum Unikat wird. Dabei lässt sie jeden Raum für Kombination ohne sich im Style festzulegen und zeigt dabei Präsenz gepaart mit Purismus.

Kompromisslos besticht sie durch ihren reduzierten Auftritt und schreibt ihre eigene Geschichte durch den persönlichen Vintage-Look, den sie durch die Begleitung ihres Besitzers entwickelt.

Sie wird mit den höchsten Ansprüchen an Nachhaltigkeit in der Herstellung ausschließlich in Deutschland gefertigt hand manufactured. Und sie trägt ihn, den Namen einer Legende.

Petra Borgward, mit einem der Namen, der Bremer Geschichte geschrieben hat.

Verbunden seit 1997 mit der dritten Generation der Familie, deren Großvater C.F.W. Borgward, 1890 – 1963, deutsche Geschichte geschrieben hat – Automobilgeschichte.

Angetrieben von der Idee, diesen großen Namen noch einmal in die Welt zu tragen und ihm dabei ein neues Gesicht zu geben.

Mit der Idee der Entdeckung der Langsamkeit und einen Klassiker mit dem Namen eines Klassikers zu kreieren. Und das Ganze made in Germany und dem Ziel, Taschengeschichte zu schreiben. borgward backforgood.

http://www.borgward-bagforgood.com/