Der Neuankömmling in Santa Eulalia, das Chiringuito Blue, sorgt nicht nur durch seinen Beachrestaurant Glamour für Gesprächsstoff, sondern vor allen Dingen durch seine außergewöhnliche Kulinarik, die sich von allem abhebt, was es bislang in der Stadt gab.

Die Küche trägt die Handschrift des ersten israelischen Celebrity-Kochs Haim Cohen, der sich zu seiner glanzvollen Karriere in Tel Aviv mit dem Ibiza-Projekt einen weiteren Traum erfüllte und damit die faszinierenden Rezepte seiner Heimat auf die Insel brachte.

Bereits früh entdeckte Cohen unter dem Einfluss der guten Küche seiner Mutter die Liebe zur Kochkunst, die er im Selbststudium stetig weiter vorantrieb. „Zu meiner Zeit hatten Köche nicht die gleichen Möglichkeiten, wie die jungen Köche heute. Ich habe mir alles beigebracht, indem ich die Welt bereiste und neue Geschmacksrichtungen und Aromen sammelte, um daraus meine eigene Küche zu kreieren.“, erklärt Cohen.

Cohen betont, dass er seinen Wurzeln treu bleiben möchte, aber auch keine Angst davor hat, klassische Gerichte neu zu interpretieren. Ob duftendes Pita-Brot, Auberginen oder Lammeintopf, Cohen haucht jedem Gericht eine einzigartige Note ein.

Um sein Ziel, jedes Gericht noch besser zu machen als das vorangegangene, zu erreichen, lässt er sich durch seinen Protegé, den Chefkoch Tzvi Avisat, unterstützen. Avisat wurde durch ein Interview Haims dermaßen inspiriert, dass er seinem Vorbild folgte und, wie Haim in dem Interview riet, zunächst viel reiste, um kulinarische Erfahrungen zu sammeln. Unter anderem war er drei Jahre an der Kulinarischen Schule Hoffman in Barcelona, ehe er nach Tel Aviv zurückkehrte und dort die Zusammenarbeit mit Cohen aufnahm.

Haims Leidenschaft auf Ibiza gilt den lokalen Produkten. Er verwendet fast nur einheimischen Fisch, von dem er sagt, er sei der frischeste, den er je gekostet hat und arbeitet mit handverlesenen Inselkräutern und ibizenkischen Olivenöl.

Er beschreibt die Speisekarte des Chiringuito Blue als perfektes Strandessen. Wunderbar, um es auf einer der großzügigen Sonnenliege zu genießen oder im Restaurantbereich. Wir probieren drei Gerichte, die Haim uns empfohlen hat und starten mit dem saftigen Lammfleisch, das umhüllt von Pita-Brot serviert wird. Das Aroma der süßen Schalotten, der scharfen und süßen Dips sowie der würzigen Kräuter macht geradezu süchtig.

Ganz anders, aber ebenso verführerisch: Sashimi von der Gelbflossenmakrele, darüber ausgedrückt, als seien es Zitronen, Tomaten, kombiniert mit Koriander und Oliven, deliziös! Als Letztes eine Variante der „verheirateten Sardinen“: Zwei Sardinen aneinander gebraten, danach in frischen Semmelbröseln gewälzt, dazu Weizen-Bulgur und Auberginen. Einfach himmlisch.

Zum Ende unserer Begegnung erzählt uns Haim noch, dass er sich mit Ibiza tatsächlich einen Traum erfüllt hat: In einer offenen Küche zu kochen, nur wenige Meter vom Strand entfernt, in einer lockeren Atmosphäre, die so gar nichts mit dem hektischen Alltag der Großstadt Tel Aviv zu tun hat. Hier fühle er sich entspannt und begrüße voller Freude die Gäste des Chiringuito Blue. Aber, so lacht er, Essen mache ja JEDEN glücklich!

Chiringuito Blue

Paseo Maritimo, 15
Santa Eulalia
+34 971 331 331