Ibiza war schon immer ein Ort der kontrastierenden Interessen. Auf der einen Seite der Drang zum exzentrischen Hedonismus und auf der anderen Seite die Liebe für die natürliche Schönheit der Insel, für das Raue und Lebendige in Landschaft, Küste und Menschen. Kein Wunder also, dass Lois und Joel Belchen mit ihrem Restaurant „Skinny Kitchen“, das sie 2014 eröffneten, einen durchschlagenden Erfolg hatten. Superfood trifft hier auf super Partymacher und das alles versehen mit dem Hashtag Eatclean und Ravedirty – ein Volltreffer für die vielfältige Szene Ibizas.

Wir fragen Lois, wie sie auf die Idee kam, auf Ibiza ein Superfood-Restaurant zu eröffnen. „Ich war viele Sommer auf Ibiza und habe immer gemerkt, dass mir ein wichtiger Bestandteil meines Lebens fehlte: gesundes Essen! Die Leute verbrachten Zuhause soviel Zeit im Gym und ernährten sich gesund, um für ihren Ibiza Urlaub gut auszusehen und wenn sie dann hier waren, hatten sie Schwierigkeiten, ihren healthy Lifestyle aufrechtzuerhalten, weil es einfach kein passendes Angebot gab. Ich, zum Beispiel, hatte immer großes Verlangen nach frischem Saft und Eiweißomelette, also entschied ich mich eines Tages, dieses Konzept selbst umzusetzen. Es war damals ein Novum auf der Insel und es gab nichts Vergleichbares. Joel und ich waren schon immer sehr fitnessaffin und sind sehr leidenschaftlich und auch konsequent in Bezug auf gesundes Essen. Joel hat früher als Personaltrainer gearbeitet und ich habe schon immer gerne mit frischen Produkten experimentiert. Heute, fünf Jahre später, ist das Angebot in diesem Bereich sehr viel größer geworden und ich bin stolz darauf, dass wir Wegbereiter für diesen Trend waren“.

In den letzten Jahren ist der Zuwachs an vegetarischen und veganen Restaurants stetig größer geworden, aber auch Skinny Kitchen ist gewachsen und nach wie vor ein fester Anlaufpunkt für Sportler und Fitnessbegeisterte, die auf eine gesunde, oder auch kalorienarme, Ernährung Wert legen.

Das Restaurant umsorgt seine Gäste vom Frühstück bis zum Abendessen, so dass der Tag auf Ibiza mit einem herrlichen Detoxsaft perfekt starten kann, genau das Richtige nach einer langen Nacht im Club, um den Körper wieder mit allen wichtigen Vitaminen zu versorgen. Ob Acai Energy Smoothie (mit Beeren, Acai, Banane und Orange) oder der beliebte Hangover Cocktail aus Apfel, Karotte und jeder Menge Ingwer – das Team berät jeden Gast sehr gerne und geht auch auf individuelle Wünsche ein. Neben all den köstlichen Frühstücksvarianten steht auch eine Bloody Mary zur Auswahl: eine sehr würzige und schmackhafte Art und Weise den Tag zu beginnen!

Die Speisekarte spiegelt zu 100 Prozent den Fokus auf gesundes Essen wider: Alle Gerichte basieren auf dem Clean-Eating Prinzip, sind ohne Konservierungsstoffe und chemische Zusatzstoffe. Ob vegan, vegetarisch, glutenfrei oder low carb – hier bleiben keine Wünsche offen und alle Inhaltsstoffe und Werte sind ganz konkret angegeben.

Unsere persönlichen Favoriten sind die süßen Maisbrötchen, Eier Benedict und die Avocado Quesadillas – alles wird so farbenfroh und appetitlich angerichtet, dass es fast zu schade zum Essen ist. Eine weitere Empfehlung: die Halloumi-Pommes mit Chipotle Mayonnaise sind einfach ein Traum!

Das Interieur ist genauso wie Skinny Kitchen und seine Besitzer: unbeschwert, fröhlich und lebensbejahend. Gemütliche Ecken mit rosa und grünen Samtsitzen und einer tollen Retrobeleuchtung machen es zu einem idealen Ort um zu frühstücken, aber auch für ein ausgedehntes Mittagessen oder geselliges Abendessen mit Freunden. Skinny Kitchen ist gleichermaßen ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Besucher der Insel.

The Skinny Kitchen

Passeig de la Mar, 20
07820 Sant Antoni de Portmany
+34 971 251 202