Ibiza ist weltberühmt für seine Strände, sein Nachtleben und seine weltoffene Atmosphäre von Toleranz. Noch nicht so bekannt dürfte allerdings sein, dass hier ein Gin hergestellt wird, dessen Qualität und Geschmack ebenfalls Weltklasse-Niveau hat. LAW-Premium Dry Gin heißt er und wird nicht nur auf Ibiza destilliert und abgefüllt, sondern verdankt seinen unverwechselbaren Geschmack den 100% natürlichen Botancials der Insel .

Denn das war die Grundidee der drei Hersteller, die die unbehandelten Zutaten von Hand ernten und frisch verarbeiten: Ein Gin von Premium Qualität, der wirklich ein Kind der Insel ist und dabei so gut, dass er auf dem internationalen Markt auch die Kenner hochwertiger Spirituosen auf Anhieb überzeugt.

Hergestellt wird LAW-Gin in einer traditionellen hispanischen Kupfer-Alambique und natürlich, wie es sich für einen Gin dieser Qualität gehört, in kleinen Abfüllmengen. Der Verzicht auf Aromastoffe, Geschmacksverstärker und Zucker ist ebenso selbstverständlich.

Weltweit einmalig dürfte wohl die Verwendung frischer Kaktusfeigen in einem Gin sein. Und das ist nicht die einzige Besonderheit:

„Die Kaktusfeigen, frische Zitronen- und Orangenschalen, Pimientos Padrón, spanische Gurke und phönizischer Wacholder repräsentieren die Natur der Insel“, erklärt Luna von Eisenhart Rothe, „und neben Koriander, Iriswurzel und Kardamom destillieren wir auch das Salz aus den Salinen – denn ein Hauch Meeresluft darf in unserer Rezeptur natürlich nicht fehlen!“

Fast drei Jahre dauerte die Arbeit an dem perfekten Rezept und der Aufbau einer kleinen Destilliere, um den Traum vom echten ibizenkischen Premium Gin der drei Inselresidenten Luna und Alexander von Eisenhart-Rothe und Wolfgang Lettner wahr werden zu lassen. Während LAW über den Vertrieb Exclusivas Miró bereits überall auf Ibiza erhältlich ist, feierte der Insel-Gin nun auch auf der größten europäischen Bar- und Spirituosenmesse BCB in Berlin Anfang Oktober seinen ersten internationalen Auftritt – und wurde sofort zum heimlichen Star der Veranstaltung.

Ein alter Ibizenko gab den drei Herstellern einmal das schönste Kompliment: „Das schmeckt wie der Campo im Frühling!“. Diesen unvergleichbar frischen Geschmack soll LAW-Gin als Botschafter seiner Insel nun auch in die anderen europäischen Länder hinaustragen.

Related Posts

  • Published On: Juli 7th, 2022|Categories: Gastronomie|
  • Published On: Juni 4th, 2019|Categories: Gastronomie|
  • Published On: Juni 4th, 2019|Categories: Gastronomie|
  • Published On: Juni 4th, 2019|Categories: Gastronomie|
  • Published On: Mai 26th, 2019|Categories: Gastronomie|