Wann genau Sake das erste Mal getrunken wurde, ist noch unklar, aber man schätzt, dass er ungefähr 2000 Jahre v.Chr. das erste Mal genossen wurde, als auch die Techniken der Reisernte professionalisiert wurden.

Die erste Brauerei wurde im kaiserlichen Palast in Nara, der historischen Hauptstadt Japans, im Jahr 689 errichtet. Zu diesem Zeitpunkt wurden zahlreiche Entdeckungen gemacht: die Kultivierung des Koji-Schimmels (der benötigt wird, um die Stärke der Reiskörner in Zucker umzuwandeln), das Verfahren zum Polieren von Reis (um die braune Schale zu entfernen und 100 Prozent weißen Reis zu erhalten), der Brauprozess und eine Form der Pasteurisierung, die in Japan ein paar hundert Jahre vor Luis Pasteur (ungefähr im Jahr 1860) angewandt wurde. Mittels thermischer Verarbeitung wurden unerwünschte Mikroorganismen im Wein deaktiviert.

Vorwärts ins zwanzigste Jahrhundert: mit der Erfindung von Reispoliermaschinen und der Weiterentwicklung des Fermentationsprozesses konnte die Produktion verfeinert und eine effizientere Herstellung von Sake etabliert werden.

Trotz der modernen Technologie bleiben viele Brauereien den traditionellen Braumethoden treu, die je nach Region auch ihre eigene Handschrift tragen. Das macht jeden Sake so einzigartig, da erfahrene Toji (Braumeister) jeden Schritt genau überwachen, um ihr individuelles Geschmackserlebnis zu kreieren.

Der Sake-Konsum in Japan ist jedoch stark rückläufig, da Wein, Bier und andere alkoholische Getränke an Beliebtheit gewinnen. Es gibt nur noch ungefähr 1500 Brauereien. Seit den 1960er Jahren hat sich aber das Segment des Premium Sake verstärkt und obgleich er nur einen kleinen Teil des Sake-Marktes ausmacht, wächst er stetig weiter, vor allem in Übersee.

Es war ein langsamer Prozess, aber Sake hat viele Herzen auf der ganzen Welt erobert und damit seinenWeg auch in die Gastronomie Ibizas gefunden. Und das nicht nur in den japanischen Restaurants.

Es gibt kaum etwas Besseres, als im NUDO die Füße in den Sand zu bohren, in der Hand ein Glas eiskalten Yuzu Sake oder im JONDAL frischen Fisch oder Meeresfrüchte zu schlemmen und dazu eine Flasche Tanaka x Chartier. Oder ein Sake Cocktail im Ca Na Joana oder im Insula auf Formentera. Auch der Sommelier im Jul`s berät die Gäste gerne mit einer Sake Begleitung zum Essen.

Ich hatte das große Vergnügen, mich in den letzten sieben Jahren mit Sake zu beschäftigen und bin mehrmals nach Japan gereist.  Im Laufe der Zeit hat sich unsere Auswahl erheblich erweitert und zählt nun mehr als 50 verschiedene Labels.

Sake ist so vielseitig, dass er fast zu jedem Essen oder Anlass kombiniert werden kann.

Beeindrucke deine Gäste und serviere einen prickelnden Sake mit Austern und Kaviar oder einen fruchtigeren Junmai zum Käsebrett. Bei Vino&Co helfen wir dir gerne bei der Auswahl deines perfekten Sake.

Kommt einfach vorbei, wir beraten euch gerne, welcher Sake zum Abendessen passt oder welche Flasche perfekt ist, um sie bei Sonnenuntergang mit Freunden auf einem Boot zu schlürfen.

Sake. Ibizas beliebtestes Sommergetränk.

Vino&Co Wineshop

Carretera Ibiza - Sant Josep, 60 (km 1,6 - Can Bellota)

07817 Sant Jordi de Ses Salines

+34 971 305 324

www.vinoyco.com

Related Posts

  • Published On: August 24th, 2022|Categories: Essen & Trinken|
  • Published On: September 27th, 2017|Categories: Essen & Trinken|
  • Published On: August 9th, 2017|Categories: Essen & Trinken|
  • Published On: August 9th, 2017|Categories: Essen & Trinken|
  • Published On: August 7th, 2017|Categories: Essen & Trinken|